Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement ist neben einer gesetzlichen Pflicht vor allem die Chance sich kontinuierlich zu verbessern.

Diese Philosophie verfolgen wir als Theresienklinik. Darum richten wir alle relevanten Abläufe und Vorgehensweisen am Prinzip „Planen – Handeln – Prüfen - Verbessern“ aus.

Ebenso werden Qualitätsziele gemeinsam mit der Klinikleitung jährlich für das Folgejahr festgelegt. Zur Erreichung der Qualitätsziele werden konkrete Maßnahmen zur Zielerreichung in Form einer Jahresplanung mit klaren Verantwortlichkeiten erarbeitet. Die Erreichung unserer Qualitätsziele überwachen wir durch Kennzahlen, Audits/ Begehungen und Befragungen.

Ein hohes Niveau und ständige Verbesserung sind dabei für uns maßgeblich.

 

Schwerpunkte der Qualitätsmanagementarbeit in der Theresienklinik Bad Krozingen

  • Die Genesung des Menschen ist Ziel unseres Handelns.
  • Erbringung von orthopädischen und kardiologischen Rehabilitationsdienstleistungen mit hoher Qualität.
  • Soziale und berufliche Wiedereingliederung des Patienten.
  • Schaffung einer angenehmen Atmosphäre in einer modernen Umgebung.

Zertifikat nach KTQ

Wir stellen uns selbst auf den Prüfstand!

Details
DGPR

Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR)

Medizinisch-wissenschaftlicher Dachverband für alle Bereiche der Prävention sowie der ambulanten und stationären Rehabilitation im Herz-Kreislaufbereich.

www.dgpr.de

BAG

BAG Phase II

Einrichtungen der Phase II sind über die Bundesarbeitsgemeinschaft medizinisch-beruflicher Rehabilitationseinrichtungen (BAG MBR Phase II) organisiert und bilden ein flächendeckendes und indikationsübergreifendes Versorgungsnetz in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Leistungen werden von den Mitgliedseinrichtungen nach gemeinschaftlich erarbeiteten und kontrollierten Standards im Sinne der Struktur-, Prozeß- und Ergebnisqualität erbracht. Kennzeichnend ist die Vielfalt spezialisierter diagnostischer und therapeutischer Leistungen, die flexibel und individuell durch das jeweilige Rehabilitationsteam in Abstimmung mit dem Behinderten erbracht werden.

www.mbreha.de